Reloaded Massagen Gesundheitsprävention Coaching
   "Kümmere Dich um Deinen Körper. Es ist der einzige Ort, den Du zum Leben hast."  (Jim Rohn)

Hier gelten die gesetzliche Bestimmungen


Für Mehrtagesveranstaltungen, wie Seminare, Ausbildungen, Workshops, hier die gesonderten AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Diese AGB gelten für die Buchung von Seminaren und Ausbildungskursen. Sie haben ihre Gültigkeit unabhängig davon, ob die Buchung für einen selbst oder für Dritte erfolgte. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten als nicht vereinbart. Abweichende sonstige Vereinbarungen sind nur dann gültig, wenn sie in schriftlicher Form von beiden Vertragsparteien unterschrieben sind.

Voraussetzungen zur Teilnahme

Das Mindestalter zur Teilnahme ist 18 Jahre. Es gelten die Teilnahmevoraussetzungen in den Kursbeschreibungen.

Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag kommt durch schriftliche Bestätigung der Anmeldung zu stande.

Zahlung

Die vollständige Bezahlung erfolgt spätesten 8 Wochen vor Seminarbeginn.
Alle abweichenden Zahlungsmodalitäten bedürfen der Schriftform.

Sollte die Bezahlung in Teilbeträgen vereinbart sein, wird bei Zahlungsverzug von mehr als 4 Wochen der Gesamtbetrag fällig. Hierzu kommt eine Bearbeitungsgebühr von 5%.

Zahlungsziel

Nach Anmeldung erhalten sie eine für den jeweiligen Kurs gültige Rechnung. Diese ist spätestens 8 Wochen vor Seminarbeginn, ohne Abzug zu bezahlen. Ausnahme ist eine gesonderte schriftliche Vereinbarung und Vermerk auf Rechnung. Bei Ratenzahlung gelten die auf der Rechnung vermerkten Zahlungsziele.

Zertifikate/ Teilnahmebescheinigungen

Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen werden erst nach vollständiger Bezahlung ausgehändigt. Ebenso müssen die ausgeschriebene Kursstunden erfüllt sein. Bei vereinzelten Ausbildungskursen ist die Abgabe einer Haus-/Facharbeit als Zertifikatserteilung Grundlage. Einzelheiten entnehmen Sie den Kursauschreibungen.

Stornierungen

Bis 12 Wochen vor Seminar/Ausbildungsbeginn ist eine Stornierung des Vertrages möglich.
Bei Stornierung bis 8 Wochen von Seminar/Ausbildungsbeginn werden 50% der Gebühren fällig.
75% der Gebühren werden bei Stornierung bis 4 Wochen vor Seminar/Ausbildungsbeginn fällig.
Bei Nichterscheinen oder Kursabbruch ist die gesamte Kursgebühr zu bezahlen. Sollten Sie einen geeigneten Ersatzteilnehmer stellen, fallen keine Kosten an.
Eine Stornierung muss schriftlich erfolgen und hat Gültigkeit mit Eingangsdatum und muss gerichtet sein an:

Bei einer wirksamen Stornierung des Vertrages unter Einhaltung der genannte Fristen, erhalten Sie die geleisteten Zahlungen abzüglich entstandener Forderungen zurück

Ausfall, Änderungen, Überbuchungen des Seminars/ Ausbildungskurses

Sollte das Seminar/Ausbildung ausfallen oder überbucht sein, erhalten geleistete Zahlungen
zurückerstattet.
Änderungen zum Seminarort, Seminarleiter oder zum zeitlichen Ablauf behalten wir uns vor. Natürlich werden Sie umfänglich und rechtzeitig zu Änderungen informiert. Ausgeschlossen werden
darüberhinausgehende Ansprüche, wie z.B. Erstattungen von Hotelkosten, Stornierungskosten, Reisekosten, Kosten für Arbeitsausfall, entgangener Gewinn oder sonstige mittelbare Schäden.
Die in der Ausschreibung angegebenen geplanten Seminarzeiten sin abhängig von der Gruppengröße und Lerngeschwindigkeit und können durch aus unter- oder überschritten werden.
Als Veranstalter hafte ich nicht für Umstände, die ich nicht zu vertreten habe. Nur bei vorsätzlichen oder grob fahrlässig herbeigeführten Schäden wir die Haftung übernommen. Um die Veranstaltung durchführen zu können, , muss eine Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen erreicht werden. Sollte dies nicht erfüllt sein, behalte ich mir vor, die Veranstaltung abzusagen oder zu verschieben.
Bei Absage des Seminars/ Ausbildung werden die Kursgebühren erstattet. Bei bereits bestarteten Veranstaltungen gilt dies nicht. Hier werden Ersatztermine angeboten.

Krankheitsbedingte Abwesenheit während der Ausbildung

Für die Zertifizierung der Ausbildung ist die Teilnahme, also Präsenzpflicht erforderlich. Sollten Sie krankheitsbedingt teilweise oder ganz verhindert sein, können Sie, sofern freie Kapazitäten vorhanden sind, den Kurs zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Hier entstehen gesonderte Kosten, die je nach Ausbildungskurs zwischen 150.-€ und 200.-€ betragen können. Individuelle Absprachen bleiben hiervon unberührt.

 

Widerrufsbelehrung
(gültig bei Anmeldungen über das Internet, per Telefon oder andere Fernkommunikationsmittel)

Sie können Ihren Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen widerrufen. Der Widerruf muss schriftliche erfolgen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsabschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung § 1 Absatz 1 und EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß 3 312g Absatz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitig Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind bereits empfangene Leistungen zurück zu gewähren. Gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) sind herauszugeben. Können Sie mir die empfangenen Leistungen sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie mir insoweit
Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalt von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit dem Empfang.

Besondere Hinweise:
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

 


E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn